Skip to main content

Heiraten in Kanada

Für viele Menschen ist Kanada das Land ihrer Träume, Sehnsüchte und Hoffnungen und so wundert es kaum, dass sich auch immer wieder Paare dazu entscheiden, in ihrem Traumland den Bund fürs Leben zu schließen.

Heiraten in Kanada könnte einfacher nicht sein: Im Regelfall braucht man weder Blut- und Gesundheitstests noch muss ein Mindestaufenthalt nachgewiesen werden. Im Vorfeld der Hochzeit muss lediglich eine Heiratsgenehmigung (marriage license) beim Office of Vital Statistics der jeweiligen Provinz bzw. des jeweiligen Territoriums beantragt werden. Dazu muss mindestens einer der beiden zukünftigen Eheleute persönlich erscheinen. Vorzulegen sind jeweils der Reisepass und die Geburtsurkunde in beglaubigter englischer oder französischer Übersetzung. War einer der Partner zuvor bereits verheiratet, muss derjenige auch eine beglaubigte Übersetzung des Scheidungsurteils beifügen.

Heiraten in Kanada

Heiraten in Kanada ©iStockphoto/Scott Weighton

Die Gebühr für die Erteilung der Genehmigung variiert je nach Provinz bzw. Territorium und liegt meist zwischen 60 und 100 Can$. Etwa 3-5 Tage muss man auf die Lizenz warten, die dann für 3 Monate in der Provinz gültig ist, in der sie ausgestellt wurde. Nun müssen sich die Brautleute nur noch entscheiden, ob sie kirchlich oder zivil getraut werden möchten und sich einen Standesbeamten (marriage commissioner), Richter, Friedensrichter oder Kirchenvertreter suchen, der bereit ist, sie zu trauen. Übrigens: Die Wahl lautet hier entweder-oder, eine standesamtliche und eine kirchliche Zeremonie wie in Deutschland gibt es in Kanada nicht.
Spricht mindestens ein Partner nicht ausreichend englisch bzw. französisch, ist ein Dolmetscher obligatorisch. Bei der Trauung selbst müssen mindestens zwei Trauzeugen anwesend sein. Achtung: Das Dokument, das man ggfs. bei der Trauung erhält, ist noch nicht die Heiratsurkunde! Die muss man nach der Hochzeit beim Office of Vital Statistics beantragen. Zuvor muss die Eheschließung jedoch von der Person, die sie durchgeführt hat, gemeldet werden. Die kanadische Heiratsurkunde (marriage certificate) muss von der deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat in Kanada legalisiert werden, bevor sie in Deutschland vom Standesamt anerkannt werden kann. Achten Sie darauf, dass Sie die ausführliche Urkunde (large form certificate) erhalten, die auch die Eltern der Eheleute aufführt – ansonsten wird sie in Deutschland nicht anerkannt.
Um in Kanada heiraten zu können, muss man mindestens 19 Jahre alt sein. Ab dem Alter von 16 Jahren ist es jedoch meist gestattet, mit dem Einverständnis beider Elternteile den Bund fürs Leben einzugehen. Ob unter 16-Jährige heiraten dürfen, entscheidet im Einzelfall ein Gericht. Übrigens: Seit 2005 sind in ganz Kanada auch gleichgeschlechtliche Ehen erlaubt. Seitdem können sich einzelne Standesämter vor Anfragen aus den USA kaum retten – ggfs. sollte für die Vorbereitung einer „gay wedding“ also etwas mehr Zeit eingeplant werden.
Wo sich Eheleute das Jawort geben, ist ganz allein ihre Entscheidung. Egal ob auf einer einsamen Insel oder im Eishotel, auf der Spitze eines Berges, im Hundeschlitten oder auf dem Rücken von Pferden, alles ist erlaubt. Nutzen Sie also die Gelegenheit und lassen Sie sich an einem einzigartigen Ort trauen, vielleicht einem Ort, der beiden Partnern viel bedeutet. Wie wäre es mit einer Trauung am Strand, auf der Skipiste oder in einem Luxusresort wie dem Prince of Wales Hotel? Sie haben die Wahl…