Skip to main content

Wassersport in Kanada

Fallen Stichworte wie Segeln oder tauchen, denkt man oftmals zuerst an tropische Inselparadiese, an Korallenriffe und farbenprächtige Fische knapp unter der Wasseroberfläche. Dabei schätzen Wassersportler auch durchaus die deutlich kälteren kanadischen Gewässer: Insbesondere Ost- und Westküste bieten Seglern und Tauchern interessante, erstaunlich vielfältige Reviere.

Segler zieht es vor allem an die kanadische Westküste. Hier, rund um Vancouver Island und die kanadischen Fjorde bläst stets ein ordentlicher Wind und zahlreiche Wasserwege und Inseln warten auf Erkundung. Törns führen vorbei an bizarren Urwäldern und mächtigen Baumriesen, an menschenleeren Küsten und gewaltigen Bergpanoramen. Das Segeln in den Fjorden erinnert ein wenig an Norwegen, die borealen Wälder an Schweden. Übrigens: Auch auf den zahlreichen Seen mit ihren unbewohnten Inselchen, einer reichen Flora und Fauna und nicht zuletzt der malerischen Umgebung kommen Segler auf ihre Kosten. Der St. Lorenz-Strom und die Hudson Bay locken mit außergewöhnlichen Begegnungen mit Walen und anderen Meeresbewohnern.

Segeln in Kanada

Segeln in Kanada ©iStockphoto/kylewgeorge

Tauchen ist in Kanada nicht nur möglich – eigentlich ist es sogar ein Muss. Das kalte klare Wasser bietet mit ein wenig Glück Sichtweiten bis zu 40 Metern und viel zu entdecken. Zu den Top-Tauchgebieten zählt die Pazifikküste vor Vancouver Island, wo man zusammen mit Walen und Delfinen tauchen und dabei auch Riesenseesterne, Kelp, Oktopusse oder Seelöwen sehen kann. An der Atlantikküste sind es insbesondere die Spots vor Nova Scotia, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Unter anderem aufgrund der zahlreichen Wracks, die es hier zu entdecken gibt. Ein besonderes Erlebnis sind Tauchgänge vor Neufundland und Labrador. Beim sogenannten Eisbergtauchen tauchen erfahrene (!) Taucher in der Nähe eines vorbeidriftenden Eisberges, der von einem kalbenden Gletscher in Grönland stammt. Das Unternehmen kann schnell sehr gefährlich werden, weil sich Eisberge im Wasser unberechenbar verhalten. Mit einem erfahrenen Guide ist es jedoch möglich, die Eiskolosse, die von innen in allen Blautönen zu glühen scheinen, die permanent krachen und knacken, sich verändern und langsam im Salzwasser auflösen, näher zu betrachten. Und sich von ihrer gewaltigen Größe und eigentümlichen Schönheit faszinieren zu lassen.